Der Kunst eine Bühne geben: Künstlerförderung in "Schloss" Bärenklau

Der Umzug der Stiftung nach Schloss Bärenklau bedeutet

"viel Raum für neue Ideen und Projekte".

 

Aktuell wird der Dachausbau des Schlosses aus seiner Zeit als FDGB-Erholungsheim umgebaut.

 

Nachdem mit archäologischer Präzision die Schichten der deutschen Vergangenheit

in dieser Geschossebene Schritt für Schritt freigelegt werden, entsteht Platz für Neues:

 

Künstlerateliers- und Wohnräume, moderne Bäder, ein Veranstaltungs- und Konzertraum.

Mit künftigen Stipendien und Förderprojekten wird Bärenklau zu einem kreativen und kontemplativen Ort zugleich,

an dem (junge) Talente gefördert werden

und Kunst und Kultur im wahrsten Sinne des Wortes unter einem Dach zu Hause sind.

Ali Görmez 

Wie der Living Bauhaus Kunststiftung, so liegt dem PopArt-Künstler Ali Görmez die Förderung von Kindern und Jugendlichen besonders am Herzen. In diesem Zusammenhang konnte er 2019 eine berufliche Fortbildung mit Unterstützung der Living Bauhaus Kunststiftung mit dem Abschluss eines Kunsttherapeuthen beenden.

Wenn der Sohn türkischer Migranten, geboren in Bielefeld, heute in Kindergärten und Schulklassen geht, um mit Kinder in ihrer kreativen Entfaltung zu fördern, begegnet er immer auch sich selbst. 

Die Welt der Farben und Figuren hat ihn schon sehr früh fasziniert. Das kann man in seinem farbenprächtigen Wek unschwer erkennen. Die LBKS unterstützt seine Projekte und Ausstellungen seit Jahren. Darüberhinaus umfasst die Sammlung der LBKS einige PopArt-Werke von Ali Görmez.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Living Bauhaus Kunststiftung